Ausflug nach Südtirol

20 Jul

René aus dem GTR Forum hat diese Ausfahrt organisiert. Am Samstag um 9 Uhr war Treffpunkt beim McDonalds in Penzberg. Pünktlich bin ich auf den Parkplatz vom McMampf angekommen. Knut aus Braunschweig sowie Jens von den München Bikern waren schon da. Kurz darauf erschien auch der Rest der Truppe: Helmut aus Hof, der andere Helmut (Helmi) aus Hamburg, Klaus aus Penzberg und auch René.

kurz hinter Elmau

 

Und da standen sie nun, 5 Kawasaki 1400 GTR, 1 Yamaha XJR 1300 und meine Versys. Und schon ging’s los in Richtung Garmisch/Elmau. Bei angenehmen Temperaturen durch den Wald fuhren wir in Richting Sölden (Ötztal). Dort den Tank noch einmal günstig voll gemacht und weiter ging’s zum Timmelsjoch. Endlich Berge und kühle Temperaturen.

Timmelsjoch

Ausblick vom Timmelsjoch

 

Und weiter ging die Fahrt in Richtung Meran/Bozen durch’s schöne Passeiertal. Mittagspause im Brückenwirt in St. Leonhard. Bei den inzwischen gestiegenen Temperaturen – ich glaube jetzt haten wir schon über 32°C – waren die bestellten 3 Apfelschorle schnell getrunken. Ab Meran sind wir auf schönen und kurvigen nebenstraßen in Richtung Mendelpass gefahren.

Pause in der Nähe von Castelfondo

 

Oben am Mendelpass angekommen gönnten wir uns ein leckeres Eis und ein kühles Getränk.

Pause am Mendelpass

Pause am Mendelpass

 

Nach dieser erfrischung ging’s weiter in’s Sarntal zum Hotel Feldrand, in dem wir unsere Zimmer für die Nacht gebucht hatten. Dort angekommen erstmal geduscht und nach einem leckeren Abendessen den Tag bei interessanten gesprächen ausklingen lassen.

Am nächsten Tag stand die Sella Runde an. Über den Ritten sind wir in Richtung Karersee/Karerpass gefahren. Mann war das für ein Verkehr dort. Autos über Autos, Busse und ein paar Motorräder. Da wurde es Zeit, dass wir höher hinaus kamen. Also schnell weiter zum Grödner Joch, wor wir im dortigen Gasthof zu Mittag speisten.

Mittagspause am Grödner Joch

Mittagspause am Grödner Joch

 

Impressionen/Ausblicke am Grödner Joch

Impressionen/Ausblicke am Grödner Joch

 

Und dann ging’s leider auch schon wieder in Richtung Heimat. Über die alte Brennerstrasse in Richtung Innsbruck – dort wurde die Strasse nass, da hat es wohl zuvor geregnet, bis Garmisch bin ich aber trocken geblieben – recht zügig in heimtliche Gefilde. Total verschwitzt bin ich dann zu Hause angekommen und habe erst mal ein erfrischendes Bad genommen.

Vielen Dank an alle für diese tolle Tour. Hat Spaß gemacht mit Euch unterwegs zu sein.